SEEED, 08.09.2015, Köln Palladium

Ende Juli diesen Jahres gaben SEEED auf Ihrer Website zur Überraschung aller bekannt, bei der diesjährigen Ausgabe des LOLLAPALOOZA Festival in Berlin aufzutreten (gemeinsam mit den Beatsteaks, Deichkind uvm.). Obwohl Sänger Dellè im August 2014 verkündete, dass SEEED 2015 keine Auftritte bestreiten würden, kamen zu dem LOLLAPALOOZA-Auftritt weitere Gigs in Luxemburg, Zürich und Graz hinzu.

Damit die Fans in Deutschland nicht gänzlich in die Röhre schauten, hauten SEEED kurzfristig zwei weitere Termine als Warm-Up fürs LOLLAPALOOZA raus.

So spielte die Band am vergangenen Dienstag einen exklusiven Gig im restlos ausverkauften Kölner Palladium.

Mit großer Spannung wurden die 11 Mann aus Berlin erwartet und frenetisch gefeiert, als sich die Lichter verdunkelten und das Intro zu „Mein Haus“ erklang. Zu allererst betrat die Rythmusfraktion sowie DJ Luke die Bühne, welcher mit einem amtlichen Bass die ganze Meute vor der Bühne zum zucken brachte und kein Auge trocken ließ. Im Schatten der Musiker enterte Boundzound die Bühne um einen Moment am Drumraiser zu sitzen und Dellè und Pierrè Baigorry a.k.a Peter Fox zu beobachten, welche sich von rechts und links auf die Bühne tanzten.

Als die gesamte Beleuchtung hochgefahren war und die drei Dressmen mit fettem Grinsen im Gesicht ihre Choreo begannen, gab es im Palladium kein Halten mehr. Lässig wie eh und je swingten, rappten und jumpten sie sich durch eine Setlist, welche abwechselungsreicher nicht sein konnte – und sogar 2 Überraschungen für die Peter-Fox-Fans bereit hielt, in Form von „Schwarz zu Blau“ und „Alles neu“.

01. Mein Haus
02. Augenbling
03. Wonderful Life
04. Waste my Time
05. Release
06. Deine Zeit
07. Oh Cherry
08. Waiting
09. Molotov
10. Schwinger
11. Waterpumpee
12. Dickes B
13. Walk upright
14. Music Monks
15. Alles neu
16. Latino
17. Turn down for What
18. You & I
19. Schwarz zu Blau
20. Ding
21. Respectness (Zugabe)
22. A Milli (Zugabe)
23. Speck (Zugabe)
24. Aufstehn (Zugabe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.